Der Goldhamster (Mesocricetus auratus)

Heißt mit vollem Namen eigentlich Syrischer Goldhamster und ist in einem relativ kleinen Gebiet in Vorderasien, in der sogenannten Hochebene von Aleppo, einer Grenzregion zwischen der Türkei und Syrien, beheimatet. Der Hamster liebt offenes Terrain, also Felder, welche vom Menschen mit Getreide oder auch mit diversen Feldfrüchten kultiviert worden sind. Der Goldhamster ist daher ein Kulturfolger, welcher von der räumlichen Nähe zum Menschen profitiert und dessen natürliches Verbreitungsgebiet sich auf wenige räumlich eng umschriebene Biotope entlang der türkisch-syrischen Grenze beschränkt.

Goldhamster mit Wallnuss

Der Goldhamster als Haustier

Der Goldhamster wird erst seit den 1930er Jahren als Haustier erfolgreich in menschlicher Obhut gehalten. Heute zählt er jedoch zu den beliebtesten häuslichen Gefährten und erfreut sich längst weltweiter Verbreitung. Es wird geschätzt, dass aktuell in den westlichen Industrienationen bis zu 8 Millionen Hamster als Haustiere gehalten werden. Die Tiere können bei optimaler Pflege ein Alter von bis zu 24 Monaten erreichen, wobei das Durchschnittsalter etwa bei 20 Monaten liegt. Zwar gilt ein Hamster als Allesfresser, dennoch sind auch in Punkto Ernährung Abwechslung und Vielfalt gefragt. So sollte täglich Hamsterfutter, bestehend aus Heu, verabreicht werden. Dieses kann mit Kräutern und Kräutermischungen oder auch mit Vitamintropfen angereichert werden. Mehrmals pro Woche sollten Joghurt oder Quark-Produkte, frisches und gewaschenes Obst und Gemüse als Saftfutter sowie Knabbermaterial zur Zahnpflege angeboten werden. Als geradezu unentbehrlich haben sich jedoch auch der Nagerstein oder der Salzleckstein erwiesen, welche dem Hamster zur Aufnahme von Salzen und speziellen Mineralien dienen. Allerdings kann man seinem Hamster auch mit frischem Löwenzahn von der Wiese oder mit einem Stück trockenem Brot eine ganz besondere Freude bereiten.

Goldhamster im Korb

Das richtige Zubehör für den Goldhamster

Der Goldhamster sollte in einem speziellen Hamsterkäfig XXL aus dem Tierhandel gehalten werden. Hierbei gilt jedoch, dass der Käfig nicht vollständig aus Plastik bestehen darf und ausreichend groß dimensioniert sein muss. Je größer, desto besser für den Goldhamster. Als Richtschnur gilt ein Käfig in den Abmessungen 100 x 50 cm. Neben der Trinkflasche gehören zur Ausstattung des Käfigs ein Häuschen, Futter- und Trinkschalen, das für den Bewegungsdrang so unentbehrliche Laufrad und natürlich weitere Versteckmöglichkeiten. Sämtliches Equipment für den Nager kann bequem online auf den einschlägigen Hamster-Seiten eingekauft werden, wobei namhafte Hersteller ihre hochwertigen Produkte hier in großer Zahl und eindrucksvoller Auswahl anbieten. Ein Hamster garantiert Spaß und Freude und erweist sich als das ideale Haustier auch für beengte Platzverhältnisse.

Schreibe einen Kommentar